Umwelt

Die Umwelt, ein Partner für unser Leben

von Bettina Bohdalek-Braza

Unsere Philosophie ist das harmonische, sich ergänzende Leben mit und in der Natur, die Verbundenheit spüren, die Ganzheit fühlen und mit ihr eine Einheit bilden.

Daher wählten wir von Anfang an die am strengsten kontrollierte Form der Biolandwirtschaft – die biologisch dynamische Landbauweise – „Demeter“, dessen Begründer Rudolf Steiner war (er lebte zu Beginn des 20. Jahrhunderts)

Unsere Philosophie ist, den Kosmos in seinem Wirken zu unterstützen und zu stärken; uns damit bei der Erde, die uns so reich beschenkt, zu bedanken.

In diesem Sinne verfügen wir über eine

*) Biologische Kläranlage nach dem System Dr. Renner. Ihre Funktionsweise beruht auf dem Belebtschlammverfahren mit Langzeitbelüftung. Dabei wird das Abwasser im Belebungsbecken durch Einblasen von Luft belüftet und umgewälzt und im aeroben Milieu durch den Belebtschlamm biologisch gereinigt. Dieser setzt sich am Boden fest, das übriggebliebene Klarwasser wird anschließend abgepumpt.

*) Sonnenergie für das Warmwasser

Auf dem Heubodendach, das nach Süden ausgerichtet ist, haben  wir seit einigen Jahren Sonnenenergiepanelen für die Erwärmung des Warmwassers.

 *) Photovoltaikanlage

Auf dem, ebenfalls nach Süden ausgerichteten Reithallendach wird eine Photovoltaikanlage errichtet, die alle drei Häuser, inkl. Zusatzgebäude mit Strom versorgen wird. 

*) Das eigene Quellwasser

Wir sind in der glücklichen Lage eigenes, ganz sauberes Quellwasser zu haben. Zusätzlich wird es aufbereitet und energetisiert nach dem System der Wasserverwirbelung  von Viktor Schauberger durch die Firma EWO Wasserbelebung.

So wie das Wasser in der Natur über Steine und Felsen wirbelt und sprudelt, wird bei der EWO-Methode der Wasserfluss über die eingebaute Doppelspirale geleitet: Ein Magnetfeld bewirkt eine Veränderung des Kalkverhaltens.  Ein Informationskern in der Mitte des EWO-Gerätes, wirkt auf das vorbeiströmende Wasser belebend. 

Seither benötigen wir im Schwimmbad zwei Drittel weniger an Chlor. Unter unserem Kupfertrichter, der knapp einen Meter über der Wasseroberfläche hängt und durch den Wasser spiralförmig fließt, stehen alle gerne und lassen sich das kühle Nass auf die Schultern plätschern. 

*) Wir beheizen unsere Gebäude mit einer Stückgutheizung und mit einer Pelletsheizung. Zum Teil beziehen wir das Holz aus unserem eigenen Wald.

Apropos Wald – In unserem Gebiet verfügen wir noch über intakte Windschutzgürtel. So wird die Bodenerosion hintangehalten und die Waldtiere finden genügend Rückzugsmöglichkeiten.

*) Ökologisch abbaubare Putz und Reinigungsmittel

*) Biologisch abbaubare Kunststoffsackerl aus Mais- und Kartoffelstärke, die anschließend kompostierbar sind

Unsere Aufgabe am Himmelschlüsselhof  ist der verantwortungsvolle, liebevolle Umgang mit dem Menschen und natürlich ebenso die Einbeziehung von Tier und Umwelt.